Qualitätsstandards für Gebäudeenergieberater im Schornsteinfegerhandwerk durch die Personenzertifizierung

TÜV-Zertifikat-Nr. 001001

tl_files/bilder/TÜV Logo Schimmelpilz_200x98_bis2014.pngUnternehmen und Mitarbeiter, die ihren Wert erhalten und steigern möchten, investieren in Wissen und Bildung. Denn die Anforderungen des Wettbewerbs setzen einen ständigen Zuwachs an Kompetenz voraus. Die „Erstausbildung“ ist längst nicht mehr die Messlatte für berufliche Weiterentwicklungen.

Neue Tätigkeiten und neue Anforderungen setzen Qualifikationen voraus, die mit den traditionellen Berufsbildern nicht abgedeckt werden können. Die Unternehmen benötigen zunehmend Fachpersonal, das darüber hinausgehende Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen kann. Qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen werden in naher Zukunft für die Betriebe des Schornsteinfegerhandwerks immer bedeutsamer. Sehr viele Bildungsmaßnahmen enden mit einer Kammerprüfung oder unterliegen anderen anerkannten Kompetenznachweisen. Anerkannte und zertifizierte Gebäudeenergieberater können sich noch deutlicher von der Konkurrenz abheben.

Ziel der Qualitätssicherung ist es, eine dauerhafte fachliche Kompetenz für die Tätigkeit als Gebäudeenergieberater zu etablieren. Erreicht wird dies durch zusätzliche Eingangsvoraussetzungen, die für das Erlangen der Qualifikation notwendig sind und eine beständige Überwachung, welche die handelnden Personen zwingt, sich systematisch weiterzubilden und damit die Kompetenz aufrechtzuerhalten.

Der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks verfolgt das Ziel, alle qualitätssichernden Maßnahmen zu verknüpfen und gemeinsam mit den Innungen, Bildungsstätten und Landesverbänden den teilnehmenden Kollegen ein Alleinstellungsmerkmal auf dem umkämpften Markt der Gebäudeenergieberater zu sichern.

Selbstverständlich verfügt unser Betrieb über die Personenzertifizierung als Gebäudeenergieberater und als Schimmelpilzberater mit den dazugehörigen Qualitätskontrollen.